Streit – Zu viel davon gefährdet die Beziehung

Wütender Mann um die 50, schreit seine Partnerin an

Nach einer erfolgreichen Partnersuche und dem Aufgeben des Single Daseins beschäftigt sich vermutlich jeder einmal mit dem Thema Streit in einer Beziehung.

Streit gehört in einer gesunden Partnerschaft dazu und kann auch oft bereits beim Onlinedating auftreten. Warum zu viel Streit jedoch die Beziehung gefährden kann und worin die häufigsten Ursachen für Konflikte liegen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Streit gehört zu einer Beziehung dazu

In erster Linie gefährdet ein Streit nicht gleich die ganze Beziehung eines Paares. Konflikte und Auseinandersetzungen gehören zu einer gesunden Beziehung sogar dazu. Wer hin und wieder streitet, äußert damit seine Wünsche und kommuniziert, was einen an der Beziehung stört. Somit bieten Konflikte das Potenzial, die Beziehung zu verbessern und sollten hin und wieder ausgetragen werden.

Wann zu viel Streit die Beziehung gefährdet

Gefährlich wird es erst dann, wenn die Konflikte zwischen den Partnern zu häufig auftreten oder nicht lösungsorientiertausgeführt werden. Im ersten Falle der zu häufig auftretenden Konflikte nehmen die schönen Momente einer Beziehung ab. Täglicher Streit kostet beide Partner viel Energie und macht die Beziehung nach und nach weniger angenehm. Dadurch kann es passieren, dass die Beziehung für beide oder für einen Partner zu anstrengend wird.

Streit aufgrund von unterschiedlichen Werten: Passen Sie wirklich zusammen?

Wenn Sie und Ihr Partner sich häufig streiten, ist es zudem empfehlenswert, einen genauen Blick auf die Gründe des Streits zu werfen. Sind es eher Kleinigkeiten, die häufig zu Konflikten führen oder geht es dabei um grundlegende Werte und Vorstellungen der Beziehung? Wenn es bei den Streitigkeiten eher um grundlegende Aspekte geht, sollten Sie sich die Frage stellen, ob Sie und Ihr Partner wirklich zusammenpassen. Menschen lassen sich in der Regel nicht verändern und das sollte auch niemand versuchen. Wenn Sie beide ganz unterschiedliche Vorstellungen von Ihrer Zukunft haben, sollten Sie sich ehrlich und offen darüber unterhalten, ob ein Zusammenleben sinnvoll ist. Oft schwebt man zu Beginn der Beziehung und beim Kennenlernen, z. B. beim Online-Dating auf einer Wellenlänge, jedoch stellen sich nach einigen Monaten immer mehr Unterschiede heraus.

Streit wegen Kleinigkeiten: Ist einer von Ihnen streitsüchtig?

Sollten Sie und Ihr Partner sich eher wegen Kleinigkeiten streiten, so liegt die Ursache vermutlich nicht darin, dass Sie und Ihr Partner nicht zusammenpassen. Oft ist es vielmehr so, dass einer der Partner oder gar beide in anderen Lebensbereichen gestresst sind und die innere Wut auf ihre Beziehung übertragen. Der Partner ist derjenige Mensch, der immer in der Nähe ist und bei dem man in der Regel so sein darf, wie man möchte. Während angestaute Wut bei anderen Menschen wie z. B. dem Vorgesetzten zurückhalten wird, wird diese dann in der Beziehung mit dem Partner ausgelebt. Dies gefährdet die Beziehung enorm und kann früher oder später zu einer Trennung führen.

Ehrlichkeit, Offenheit und Kommunikation

Sprechen Sie mit Ihrem Partner offen über alle Probleme in anderen Lebensbereichen und bitten Sie ihn, dies auch zu tun. So können Sie sich gegenseitig besser verstehen und auf den Gemütszustand des Anderen Rücksicht nehmen. Sie können gemeinsame Lösungen finden und das stärkt nicht nur jeden Einzelnen, sondern auch Ihre Beziehung.

Bildnachweis: Depositphotos68910731

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche