Finde Singles in deiner Nähe

f

Finde Singles in deiner Umgebung

  1. Date50.ch Magazin
  2. Sexualität
  3. Liebesleben ab 50 – kommt da noch was?

Liebesleben ab 50 – kommt da noch was?




Paar 50 plus beim Liebesspiel

Dass ein aufregendes und aktives Liebesleben immer nur mit jungen attraktiven Paaren in Verbindung gebracht werden muss, ist ein Trugschluss. Es gibt keine Altersgrenze für Leidenschaft und für den Wunsch nach einer erfüllten Beziehung, in der auch die Erotik nicht zu kurz kommt.

Ganz im Gegenteil, ab 50 kann der Wunsch nach Intimität sogar noch ausgeprägter sein, da sich die Prioritäten im Leben allgemein langsam verschieben und die intensive Bindung zum Partner wieder mehr in den Fokus rückt.

Ab 50 hat man jüngeren Paaren einiges voraus

Die Zeit in den 30ern und 40ern des Lebens ist aufregend und intensiv, aber auch sehr anspruchsvoll und einnehmend. Bei vielen liegt der Fokus darauf, Karriere zu machen, sich beruflich zu festigen und einen erfolgreichen Weg einzuschlagen. Und auch wer sein Single-Dasein bisher sehr genossen hat, zieht in diesem Alter auch feste Partnerschaften in Betracht. Schließlich hat nun auch die Familienplanung einen hohen Stellenwert. Man entscheidet sich zum gemeinsamen Hausbau und geht damit auch immense Zahlungsverpflichtungen ein.

Sowohl Männer als auch Frauen leisten in dieser Zeit einiges und wer lange Tage im Büro oder mit der Kinderbetreuung verbringt, möchte abends meist nur noch erschöpft ins Bett fallen oder die wenige freie Zeit gerne für sich selbst nutzen. Sich mit Leidenschaft der Verführung des Partners zu widmen, scheint in den Hintergrund zu rücken. Die gemeinsame Zeit ist rar gesät und für ein zügelloses Sexleben ist man oftmals schlichtweg zu ausgepowert von den Verpflichtungen des Tages. Ein fordernder Alltag bedeutet eben fast immer auch, dass die Erotik einzuschlafen droht. In den 50ern des Lebens kann sich dies jedoch wieder ändern. Das Tempo im Leben ändert sich und die Prioritäten können neu gesetzt werden.

Mehr Zeit und mehr Energie bedeuten ein erfüllteres Liebesleben

Der größte Arbeitsstress ist nun vorbei. Man muss im Job nicht mehr kämpfen, um die ganz große Karriere zu machen. Seinen Platz im Berufsleben hat man bereits gefunden. Auch die Kinder sind jetzt in einem Alter, in dem keine Rund-um-die-Uhr-Bespaßung mehr erforderlich ist. Mehr Eigenständigkeit des Nachwuchses bedeutet wieder mehr Freiheit für die Eltern. Freiheit, die nun dazu genutzt werden kann, sich intensiv und mit neu entfachter Leidenschaft dem Partner zu widmen. Eine gute Zeit auch, um gemeinsame Reiseprojekte zu verwirklichen und sich in ungewohnter, neuer und aufregender Umgebung wieder näherzukommen.

Wer diese Zeit seines Lebens als Single angeht, hat gute Chancen auf eine neue, leidenschaftliche Beziehung. Denn während man in früheren Jahren einen Partner gesucht hat, mit dem sich verschiedene Lebensprojekte wie Familie und Eigenheim realisieren lassen, geht es nun um ganz andere Dinge. Man hat mehr Zeit für sich und damit auch für den Partner. Dadurch wird der Fokus auf andere Qualitäten gelegt. Kriterien wie Verständnis und Einfühlsamkeit rücken in den Fokus. Fühlt man sich dem Partner verbunden? Können Sie frei und Sie selbst sein, wenn Sie mit dem Partner zusammen ist?

Mit 50+ hat man weniger das Gefühl, dem anderen etwas beweisen zu müssen. Es geht nicht mehr darum, die ganz großen Zukunftspläne zu schmieden. Stattdessen möchte man mehr die Gegenwart, das Hier und Jetzt gemeinsam genießen. Und wenn Druck von einem abfällt, fühlt man sich freier, besser und kann intensiver genießen. Bedürfnisse, die in früheren Jahren hinten angestellt wurden, weil einfach die Zeit oder die Lust dazu fehlte, drängen wieder nach vorne und wollen ausgelebt werden.

Ab 50 ist das Liebesleben entspannter und meist auch erfüllender

Viele gute Gründe sprechen für ein erfülltes Liebesleben ab 50

Ab 50 ebnet sich der Weg wieder für ein gutes, erfülltes Liebesleben.

Die Gründe sprechen hier klar für sich:

  • Mehr Selbstvertrauen: Wer die 50 erreicht hat, weiß, was einem wichtig ist und was nicht. Man kennt alle Vorlieben und Erwartungen. Die Lebenserfahrung hat einen gelehrt, den Fokus neu auszurichten. Das sorgt für ein neues Selbstvertrauen. Eine Beziehung führen, nur um nicht allein zu sein, ist keine Option mehr. Die Ansprüche sind gewachsen und das ist auch gut so.
  • Mehr Freiheiten: Ohne kleine Kinder im Haus ist man freier und das erlaubt es auch, spontan zu sein. Ohne damit rechnen zu müssen, dass plötzlich der Nachwuchs am Bett steht, lässt sich die spontane Lust viel entspannter ausleben. Zurückhalten muss man sich jetzt nicht mehr. Spielt Verhütung keine Rolle mehr, gehen Sie den Sex ungezwungener und unverkrampfter an.
  • Sex ist entspannter: Die große K-Frage steht ab 50 nicht mehr im Raum. Schwangerschaft und Kinder sind kein Thema mehr. Das nimmt viel Druck. Gerade, wenn die Erwartungshaltung von Frau und Mann diesbezüglich unterschiedlich sind. Jetzt geht es einfach nur noch darum, zu genießen. Auf Durchhaltevermögen und Performance kommt es weniger an. Vielmehr darauf, ein Gefühl der Innigkeit und Verbundenheit mit dem Partner zu spüren. Das schenkt dem Sex eine völlig neue Qualität und macht ihn erfüllender für beide. 
  • Weniger Hemmungen: Bauch einziehen, Sex nur bei gedimmtem Licht und immer der Gedanke: Sehe ich dabei gut aus? In jüngeren Jahren fällt es oft schwer, komplett abzuschalten und sich einfach fallenzulassen. Man möchte alles perfekt machen – für den Partner perfekt sein. Dadurch können sich schnell Hemmungen aufbauen. Ab 50+ geht man die Sache wesentlich entspannter an. Man genießt intensiver und leidenschaftlicher und macht sich weniger Gedanken darum, eine perfekte Show abliefern zu müssen.

Das Vorspiel rückt in den Vordergrund

Gerade ab 50 gewinnt ein intensives Vorspiel an Bedeutung. Durch die hormonelle Veränderung in den Wechseljahren kann die Lust auf Sex bei Frauen etwas abnehmen – Erregung verspüren sie aber dennoch. Gleichzeitig sinkt bei Männern der Testosteronspiegel, was zu Erektionsproblemen führen kann. Mit einem leidenschaftlichen Vorspiel können sich beide Partner den Einstieg in eine erfüllende Liebesnacht gegenseitig erleichtern.

Fazit

Mit 50 ist mit dem Liebesleben noch lange nicht Schluss. Ganz im Gegenteil – für viele geht es erst jetzt so richtig entspannt zur Sache. Jenseits vom Druck der Familienplanung und ohne Hemmungen kann das Liebesleben ab 50+ so erfüllend sein.

Bildnachweis: iStock-1396843840(1); iStock-1179340142